30€ Rabatt auf Deine Emma Matratze und einen kuscheligen Schlaf gibt es bis zum 22.01.2017 beim Einlösen des Gutscheincodes: Schnee30

-30€ auf die Matratze Schnee30

Klimaregulierung

Was bedeutet Klimaregulierung?

Manche Nächte kann man nicht einschlafen, weil einem zu heiß ist. Andere Nächte fühlt man sich komplett unterkühlt. Besonders ausschlaggebend für das eigene Schlafklima im Allgemeinen sind die Raum- und Außentemperaturen. Im Sommer ist das Raumklima meist nicht kühler, als die Hitze draußen. Im Winter wiederum versucht man das Zimmer warm zu halten, um Unterkühlung im Schlaf zu verhindern. Männer und Frauen empfinden Temperaturen unterschiedlich. Während sich Frauen bei einer wärmeren Zimmertemperatur wohler fühlen, können Männer bei kühlem Raumklima besser schlafen.

In der Bett-Industrie hat sich die Technik und deren Entwicklungen in den letzten Jahren rasant verbessert. Neue Technologien für Matratzen, Decken und Kissen, die das Schlafklima innovativ regulieren, sorgen für einen angenehmen Schlaf. Klimaregulierende Bettdecken zum Beispiel sorgen für ein auf den Schlafenden und die Umgebung angepasstes Klima. Sie unterstützen den Körper dabei nicht zu überhitzen oder zu unterkühlen. Die allgemein empfohlene Raumtemperatur für guten Schlaf liegt zwischen 16 und 21 Grad.

Klimaregulierung bei gesundheitlichen Problemen

Voraussetzung für einen erholten Start in den Tag ist gutes und tiefes Schlafen. Im Tiefschlaf fährt der Körper runter, regeneriert sich und schöpft neue Energie. Zugleich sinkt die Körpertemperatur und die inneren Prozesse, die der Organe, verlangsamen. Der Körper konzentriert sich auf die wichtigsten Funktionen, wodurch die Körpertemperatur sinkt. Durch gesundheitliche Probleme kann es zur Störung dieses Ruhezustands kommen. Für Menschen mit gesundheitlichen Problemen in Form von zu hohem oder niedrigem Blutdruck, sind schon minimalste Temperaturschwankungen für einen tiefen und erholsamen Schlaf hinderlich. Personen mit zu hohem Blutdruck berichten meist schon bei minimalem Temperaturanstieg über Beschwerden. Ihnen wird es häufig zu warm, wodurch sie schneller schwitzen. Personen mit niedrigem Blutdruck dagegen leiden unter lokalen Kälte-Empfindungen, wie kalten Händen oder Füßen. Achtet man jedoch auf eine optimale Matratze, eine klimaregulierende Decke und ein für sich ideales Raumklima, sollte der größte Schritt Richtung guten Schlaf gemacht sein.

Abmeldung jederzeit möglich

Abmelden kannst du dich entweder über den Link im Newsletter (ganz oben oder auch ganz unten) oder direkt in deinem Benutzerkonto unter dem Menüpunkt 'Newsletter Abonnements'. Gerne kannst du diesbezüglich auch unseren Kundenservice kontaktieren.

Es fallen keine zusätzlichen Übertragungskosten an. Es entstehen lediglich Übertragungskosten nach Deinem Basistarif.