Emma Matratzen gewinnt Tech5 Award

Emma Matratzen gewinnt Tech 5 Award
Bildquelle: Adyen Photgraphy, 2018

Tech5 Award - And the winner is: Emma Matratzen! 

Frankfurt am Main, 27. April 2018

Emma Matratzen, mit über 120.000 verkauften Matratzen einer der Top 3 Bed-in-a-Box Anbieter auf dem europäischen Markt, gewinnt den Tech5 Award Deutschland. Am gestrigen Abend kürte die Jury des Tech5 Awards das Frankfurter Matratzen-Start-up als Deutschlands schnellst wachsendes Tech-Start-up 2018. Als „Country Winner Germany“ erhält Emma die Möglichkeit, am gesamteuropäischen Wettbewerb teilzunehmen. Tech5 identifiziert bereits zum fünften Mal die am schnellsten wachsenden Tech-Unternehmen Europas. Das Finale des europäischen Wettbewerbs findet am 24. Mai auf der The Next Web Conference in Amsterdam statt.

„Die Tech5-Nominierung ist eine große Ehre. Sie bestätigt, dass Emma Matratzen mit dem starken Umsatzwachstum und der Expansion in 14 europäische Länder zu den am schnellsten wachsenden Start-ups Europas zählt“, erklärt Max Laarmann, Gründer und Geschäftsführer von Emma Matratzen. Gestartet war das Unternehmen im Dezember 2015 mit nur einem Produkt: einer Matratze, die für alle passt und die bequem online bestellt werden kann. „In erster Linie wollen wir den Menschen zu gutem Schlaf verhelfen. Da eine hervorragende Matratze dafür unverzichtbar, die Suche nach einer solchen aber meist nervig und unübersichtlich ist, wollten wir mit unserem Konzept die Komplexität aus dem Markt nehmen.“ Mittlerweile ist Emma in 14 europäischen Ländern erhältlich und wurde seit dem Launch über 120.000 Mal verkauft.

Tech5 ist eine Initiative des internationalen Tech-Magazins The Next Web (TNW) in Zusammenarbeit mit dem globalen Zahlungsanbieter Adyen. Die Partner zeichnen gemeinsam Unternehmen aus, die über ein besonders hohes Wachstum verfügen. Patrick de Laive, Mitgründer von The Next Web: „Es ist großartig zu sehen, wie viele schnell wachsende Unternehmen auf europäischem Boden sprießen. Abgesehen von denen, die es in die Shortlists geschafft haben, haben wir eine Menge anderer gesehen, die beträchtliche Umsätze gemacht haben und immer noch wachsen. Als Tech-affine  Europäer sollten wir sehr stolz auf diese äußerst erfolgreichen Start-ups sein. Der Tech5 Wettbewerb ist dazu da, um diese jungen Unternehmen zu feiern und einem größeren Publikum zugänglich zu machen."

Über die Emma Matratzen GmbH:

Emma Matratzen ist einer der Top 3 Bed-in-a-Box-Anbieter Europas. Das Direct-to-Consumer Unternehmen wurde Ende 2015 als Tochterfirma der Bettzeit GmbH gegründet. Mehr als 300.000 Matratzen wurden mittlerweile verkauft. Der Erfolg brachte Emma im Mai 2018 die Auszeichnung als am schnellsten wachsendes Tech-Start-up Europas ein. Knapp drei Jahre nach Gründung ist die Matratze in 20 Ländern online, sowie bei zahlreichen europäischen Kooperationspartnern im stationären Handel, erhältlich. 2019 wird Emma unter der strategischen Verantwortung von Dr. Dennis Schmoltzi und Manuel Müller, beide Bettzeit-Gründer und Geschäftsführer, international weiter expandieren, die dabei in den einzelnen Märkten operativ von rund zehn Country Heads unterstützt werden.

Emma profitiert von Bettzeits umfassender Expertise in der Entwicklung von Matratzen und wurde bereits in vielen europäischen Ländern von unabhängigen Verbraucherorganisationen als Testsieger gekürt. Mit dieser hohen und mehrfach prämierten Qualität sowie einem innovativen Aufbau ist die Matratze für verschiedene Körper- und Schlaftypen geeignet. Weitere Produkte wie Kissen, Bettdecke, Bettwäsche oder ein komplettes Boxspringbett runden das Sortiment ab. Für ein möglichst komfortables Einkaufserlebnis können Kunden die Emma-Produkte zu Hause ausprobieren und bei Nichtgefallen innerhalb von 100 Tagen risikolos retournieren.

 

Pressekontakte:

Kathrin Ingelmann / Natalia Kroll
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Tel.: +49 40 36 90 50-48 / -57
E-Mail: k.ingelmann@hoschke.de / n.kroll@hoschke.de 

Druckfähiges Bildmaterial schicken wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.