Emma Emma Kids

Babybett Matratze

Welche Babybett Matratze ist die Richtige?

Die Babybett Matratze ist die erste Matratze im Leben eines Neugeborenen, daher ist bei der Wahl der Babybett Matratze besondere Aufmerksamkeit notwendig. Vorab ist wichtig, dass die Matratze neu sein sollte. Im Gegensatz zu anderer Babyausstattung, kann es bei Matratzen vorkommen, dass sie durch die vorherige Nutzung Pilzsporen und sonstige Bakterien besitzen. Weitere Kriterien, auf die Du beim Kauf einer Babybett Matratze achten solltest, haben wir für Dich zusammengetragen:

  • Die Matratze sollte nicht zu weich sein. Das Baby sollte im Liegen ausreichend gestützt werden. Ist die Matratze zu weich, sinkt das Baby samt Köpfchen in Bauchlage zu tief ein und es kann im schlimmsten Fall zu Atemnot kommen.
  • Die Matratze sollte einen abnehmbaren Bezug haben, der bei 60°C waschbar ist.
  • Atmungsaktivität spielt hier eine große Rolle. So wird die Matratze ausreichend durchlüftet und es sammelt sich nicht zu viel CO2 im Bereich des Kopfes an. Es wird vermutet, dass nämlich genau dies ein Grund für den plötzlichen Kindstod (SIDS) sein kann.
  • Liegezonen braucht eine Babybett Matratze nicht. Das macht durch das geringe Gewicht des Babys keinen Sinn.
  • Man sollte auf feste Trittkanten achten, damit das Baby nicht zwischen Matratze und Bettkante rutscht.
  • Kurz nach dem Matratzenkauf sollte man die Matratze auslüften lassen. Bei neuen Matratzen kann es vorkommen, dass die Matratzen durch die Herstellung etwas strenger riechen. Dieser Neu-Geruch verfliegt jedoch nach ein oder zwei Tagen.

Grundsätzlich sollte man sich beim Matratzenkauf für Babybetten an namenhafte Hersteller wenden. Tipps von Familie und Freunden, die schon Erfahrung haben, sind immer gut. Egal für welches Material man sich entscheidet, es sollte ausnahmslos schadstofffrei sein. Somit kommen wir zum nächsten Punkt…

Die Babybett Matratze - Auf Schadstoffe geprüft

Man sollte darauf achten, dass die Baby- und Kinderbett Matratze auf Schadstoffe geprüft ist. Das OEKO-TEX Standard 100 Siegel besitzt beispielsweise extra eine Schadstoff Klasse 1, die nur vergeben wird, wenn die Stoffe in der Babybett Matratze auch für Säuglinge und Kleinkinder verträglich und ungefährlich sind. Die Emma Matratze wurde auf Schadstoffe getestet und trägt dieses Siegel (Zertifikatsnr.: 16.0.93305). Ist die Babybett Matratze aus Latex, lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen, ob die Matratze ein QUL Siegel trägt. Dieses Siegel wird vom Qualitätsverband umweltverträglicher Latexmatratzen e.V. vergeben und bescheinigt, dass der verwendete Naturlatex rein natürlichen Ursprungs ist und keine Schadstoffe beinhaltet.

Abmeldung jederzeit möglich

Abmelden kannst du dich entweder über den Link im Newsletter (ganz oben oder auch ganz unten) oder direkt in deinem Benutzerkonto unter dem Menüpunkt 'Newsletter Abonnements'. Gerne kannst du diesbezüglich auch unseren Kundenservice kontaktieren.

Es fallen keine zusätzlichen Übertragungskosten an. Es entstehen lediglich Übertragungskosten nach Deinem Basistarif.