Emma Emma Kids

Schadstoffgeprüfte
Babymatratzen

Schadstoffprüfung bei Babymatratzen

Was bedeutet schadstoffgeprüft? Unter dem Begriff Schadstoff versteht man Stoffe, die bei dem bestimmungsgemäßen Gebrauch von Produkten schädlich sein können. Sind Produkte auf Schadstoffe geprüft, wurden sie auf eine Reihe von Schadstoffen getestet und untersucht.

Dabei wird nicht die vollkommene Schadstofffreiheit gewährleistet, allerdings wurden die Produkte strengen Tests und Untersuchungen unterzogen und erfüllen die entsprechenden Standards. Je nach Siegel bzw. Prüfzeichen können unterschiedliche Schadstoffe geprüft werden. Die Prüfzeichen bestätigen die gesundheitliche Unbedenklichkeit des Produkts.

Warum ist es wichtig, dass eine Kindermatratze auf Schadstoffe geprüft ist?

Babys und Kleinkinder brauchen sehr viel Schlaf. Ein Kind zwischen sechs und neun Monaten schläft bis zu 14,5 Stunden, bis zum dritten Monat sind es sogar 17 Stunden Schlaf. Kinder liegen also viel länger auf der Matratze als Erwachsene und sind daher häufiger den in der Matratze enthaltenen Inhaltsstoffen ausgesetzt. Hinzu kommt, dass die Immunabwehr bei kleinen Kindern nicht sehr stark ist. Sind in einer Matratze schädliche Inhaltsstoffe enthalten, können diese für das Kind äußerst schädlich sein und unter anderem Allergien auslösen. Emissionen können zudem unangenehme Gerüche hervorrufen und den Schlaf des Kindes stören. Um die Gesundheit des Kindes zu schützen, ist es wichtig, dass Kindermatratzen auf verschiedene Schadstoffe geprüft sind und die gesetzlichen Grenzwerte nicht überschritten werden.

Elternratgeber Schadstoff

Auf welche Schadstoffe ist die Emma Kids geprüft?

Damit Dein Kind gesund und sicher schlafen kann, ist die Emma Kids auf verschiedene Schadstoffe geprüft und untersucht worden. Das Label LGA schadstoffgeprüft ist ein Prüfzeichen der Landesgewerbeanstalt Bayern, die Teil der TÜV Rheinland AG ist. Dieses Zertifikat verifiziert, dass das untersuchte Produkt emissionsarm ist. Zudem wird der Matratzenschaumkern auf gesundheitsgefährdende und umweltbelastende Inhaltsstoffe getestet. Die Prüfung der Produkte ist anerkannt und unabhängig, zudem wird die Einhaltung der Kriterien der LGA in einer jährlichen Kontrolle stichprobenartig untersucht.

Emma Kids Babymatratze für Kleinkinder schadstoffgeprüft

Die Emma Kids Babymatratze erfüllte alle Aspekte einer sicheren Matratze für Kleinkinder

ZUR EMMA BABYMATRATZE

Ein weiteres, weltweit bekanntes Qualitätssicherungs- und Zertifizierungssystem ist der OEKO-TEX Standard 100. Produkte werden auf 100 verschiedene Schadstoffe getestet und müssen gesetzlichen Schadstoffrichtlinien entsprechen, nur dann kann das Produkt mit dem OEKO-TEX Standard 100 ausgezeichnet werden. Um die Einhaltung der Prüfkriterien sicherzustellen, hat OEKO-TEX ein Kontrollsystem aufgebaut, durch welches in 18 unabhängigen Textilprüf- und Forschungseinrichtungen in Europa und Japan durch wissenschaftliche Prüfverfahren und Testmethoden jährlich der Kriterienkatalog des OEKO-TEX Standard 100 überprüft und aktualisiert wird. Überprüft werden die Textilien entweder durch Testkäufe von Produkten, die im Handel verfügbar sind, oder durch unangemeldete Stichproben in den Produktionsbetrieben.

Die Emma Kids Matratze hat auch die strenge FKT Körperverträglichkeitsprüfung bestanden und wurde daher mit dem FKT Prüfsiegel ausgezeichnet. Die verwendeten Stoffe beinhalten keine Substanzen, die zu Hautirritationen oder Schädigungen führen können. Anders als herkömmliche Schadstoff-Prüfverfahren werden bei der FKT Körperverträglichkeitsprüfung nicht nur einzelne, bekannte Schadstoffe untersucht, sondern auch die Auswirkungen, die die Stoffe auf die Haut haben können.

Des Weiteren ist die Emma Kids Matratze mit dem Gütezeichen RAL DGM ausgezeichnet. Vergeben wird dieses Gütesiegel von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel, die in ihrer Möbelprüfung in unabhängigen Prüflaboren die Stabilität, Haltbarkeit, Fertigungsqualität und Einhaltung von Richtwerten gesundheitsschädlicher Stoffe untersucht. Zu diesen zählen Stoffe wie Restlösemittel, Formaldehyd und Biozide. Die Produkte gelangen erst dann in den Handel, wenn sie den strengen Sicherheits- und Grenzwertvorgaben entsprechen.

Kleine Endecker verdienen den besten Schlaf

Zur Emma Babymatratze
Abmeldung jederzeit möglich

Abmelden kannst du dich entweder über den Link im Newsletter (ganz oben oder auch ganz unten) oder direkt in deinem Benutzerkonto unter dem Menüpunkt 'Newsletter Abonnements'. Gerne kannst du diesbezüglich auch unseren Kundenservice kontaktieren.

Es fallen keine zusätzlichen Übertragungskosten an. Es entstehen lediglich Übertragungskosten nach Deinem Basistarif.